The Naked Option: A Last Resort

Run Time
65 minutes

Director
Candace Schermerhorn

Cast

Language
English

Year of Release
2011

Genre
Current Affairs, Political, Social

Summary

Fueled by the determination for a better future, grassroots women in Nigeria’s Niger Delta use the threat of stripping naked in public, a serious cultural taboo, in their deadly struggle to hold the oil companies accountable to the communities in which they operate.  The women, at the risk of being raped, beaten or killed, are trained and armed, but not with anything you can see.  Through the leadership of the courageous, charismatic, and inexhaustible Emem J. Okon, these women are taking over where men have failed, peacefully transforming their ‘naked power’ into 21st century political action and mobilization.  THE NAKED OPTION: A LAST RESORT celebrates the perseverance and power of an organized group of women!

“Our weapon is our nakedness.”  Through the personal stories of Mama Bata, Aret Obobo and Lucky Ogodo, residents of Ugborodo and Amukpe, communities where oil giants Chevron and Shell operate, THE NAKED OPTION reveals the strength, the power, and the drive of the women to fight environmental ruin, loss of livelihoods, brutality, and corruption perpetrated by these corporate giants. Living in the only militarized zone in Nigeria and cemented firmly on the bottom rung of an already impoverished social and economic ladder, these women constantly struggle to maintain healthy, equitable, and self-sustaining livelihoods. We witness the hurdles that drive them to risk their lives taking over major oil-producing flow stations.

“We are the women who decided to take over the Chevron yard,” states 70-year-old Mama Bata, of  Ugborodo.   “We’ll go naked.  We’ll do our naked.  Shell wants us to suffer and we’re not taking it. Fear will come”, threatens Lucky Ogodo of Amukpe.  Fed up with the oil giants dismissing their demands to clean up the environmental destruction and to provide jobs for their husbands, the women were pushed to the wall. With nothing to lose they decided to risk everything and fight back using the lessons taught by their female ancestors. Stripping naked in public, a sacred weapon of last resort, has given them unprecedented power over both government and oil through landmark moments in Nigerian history. Their anger erupted July 8, 2002 when for ten days, 600 rural peasant women, ages 20 – 90, took over Chevron, the largest oil producing facility in Nigeria, which is the third largest oil supplier to the United States. Unarmed, they held 700 male workers hostage.  The women blocked the flow of a half million barrels of oil a day by threatening to strip naked in public. Actual footage of events combines with first-hand accounts from Mama Bata, Lucky, and Aret who, in the summer of 2002, joined the wave of women’s uprisings that swept the Niger Delta.  We discover how Emem Okon plays a crucial role in the women’s ability to negotiate with Chevron.
“Education doesn’t reduce the risks but it provides women with the skills and knowledge to confront that risk.  It makes them bolder. In my organization, we don’t promote that option (of stripping naked) but if it gets to the point where stripping naked is the only way they can get government attention, we will not stop them.” Emem, founder of Kebetkache Women’s Development and Resource Centre is championing a new vision for women and a safer way for their voices to be heard. Reaching across ethnic divides, she fights injustice with education, mobilization, and perseverance. Set against this backdrop, where government sends paramilitary soldiers to protect multinational oil companies from protesters, THE NAKED OPTION shows Emem as she travels to rural communities where women are prepared to use their weapon of last resort. Encouraging women to step up to decision making positions in government, she spearheads democracy and peace building trainings, teaches negotiating skills, and continually challenges the nexus of power created by the collusion of ‘Big Oil’ and a brutal Nigerian government through non-violence.

“Now, today a woman can be president.  Before these workshops we had no thoughts. The only thing we knew was every morning carry your cassava, every morning go to your farm…but today with ‘the awareness’ in us most families are training their children,” says Stella Fyneface, Emem’s protégé. Dedicated leadership, a passion for women’s rights, and new opportunities merge in THE NAKED OPTION as Emem passes the baton to hundreds of rural women, inspiring and mobilizing them to take charge of their futures, to stand up against injustice, and to become leaders.


———————-

deutsch: Die nackte Option

Zusammenfassung

Angetrieben durch die Entschlossenheit für eine bessere Zukunft zu kämpfen, verwenden Frauen an der Basis des nigerianischen Niger-Delta die Veränderung durch nacktes Strippen in der Öffentlichkeit, ein ernsthaftes kulturelles Tabu. In ihrem tödlichen Kampf geht es darum, dass die Öl-Unternehmen Rechenschaft gegenüber den Gemeinden, in denen sie tätig sind, ablegen sollen. Die Frauen, auf die Gefahr hin, vergewaltigt, geschlagen oder getötet werden, sind geschult und bewaffnet. Durch die Führung der mutigen, charismatischen und unerschöpflichen Emem J. Okon, nehmen diese Frauen die Position ein, in der die Männer gescheitert sind – die friedliche Transformation ihrer “nackten Macht” im 21. Jahrhundert als politisches Handeln und Mobilisierung. The Naked Option feiert die Ausdauer und Leistung von einer organisierten Gruppe von Frauen!

“Unsere Waffe unsere Nacktheit ist.” Durch die persönlichen Geschichten von Mama Bata, Aret Obobo und Lucky Ogodo, Bewohner von Ugborodo und Amukpe, Gemeinden, in denen Öl-Giganten wie Chevron und Shell ihr Geschäft betreiben, zeigt The Nacked Option die Kraft, die Macht und den Antrieb der Frauen die gegen die Umweltzerstörung und den Verlust ihrer Existenzgrundlage, durch Brutalität und Korruption der Konzerngiganten, kämpfen. Wohnen in der einzigen militarisierten Zone Nigerias und fest auf der untersten Sprosse einer bereits verarmten, sozialen und ökonomischen Leiter zementiert, kämpfen diese Frauen ständig darum eine gesunde, gerechte und autarke Lebensgrundlage aufrechtzuerhalten. Wir erleben die Hürden, die sie für ihr Leben riskieren müssen, um den großen Öl produzierenden Stationen entgegenzutreten.

“Wir sind die Frauen, die entschieden haben, den Chevron Hof zu übernehmen”, sagt die 70-jährige Mama Bata, von Ugborodo. “Wir gehen nackt. Wir machen uns nackt. Shell will, dass wir leiden und das werden wir nicht hinnehmen. Angst wird kommen “, droht Lucky Ogodo der Amukpe. Mit nichts zu verlieren beschlossen sie, alles zu riskieren und sich zu wehren mit dem, was sie von ihren weiblichen Vorfahren gelehrt bekamen. Nackt strippen in der Öffentlichkeit, eine heilige und letzte Waffe auf die sie zurückgreifen können, hat ihnen die beispiellose Macht über die Regierung und die Ölfirmen gegeben und wird als historisches Wahrzeichen in der nigerianischen Geschichte angesehen. Ihre Wut brach am 8. Juli 2002 aus, als für 10 Tage, 600 ländliche Bauern Frauen im Alter von 20 – 90 Chevron übernahmen, die größte Öl produzierende Anlage in Nigeria und der drittgrößte Öllieferant der Vereinigten Staaten. Unbewaffnet hielten sie 700 männliche Arbeiter als Geiseln. Die Frauen blockierten die Produktion einer halbe Million Barrel Öl mit der Drohung, nackt in der Öffentlichkeit zu strippen. Das eigentliche Ereignis ist kombiniert mit Berichten aus erster Hand von Mama Bata, Lucky und Aret. Im Sommer 2002 fegte die Welle der Frauenbewegung und der Aufstände über das Niger Delta. Wir entdecken, wie Emem Okon eine entscheidende Rolle in der Verhandlung mit Chevron spielt. ”Bildung reduziert nicht das Risiko, aber es bietet Frauen Fähigkeiten und Kenntnisse, um mit diesem Risiko konfrontiert zu werden. Es macht sie mutiger. In meiner Organisation, fördern wir nicht diese Option (nackt Strippen), aber wenn es auf den Punkt kommt, aber wenn nackt Strippen die einzige Art ist, die Aufmerksamkeit der Regierung zu bekommen, werden wir sie nicht aufhalten.” Emem, Gründerin von Kebetkache Women’s Development and Resource Centre ist Verfechterin einer neuen Vision für Frauen und für einen sicheren Weg ihre Stimmen zu hören. Über ethnische Grenzen hinweg kämpft sie durch Bildung, Mobilisierung und Ausdauer gegen das Unrecht. Vor diesem Hintergrund, wo die Regierung paramilitärische Soldaten schickt, um die Ölmultis vor Demonstranten zu schützen, zeigt The Nacked Options Emem und wie sie in ländliche Gemeinden reist, in denen Frauen bereit sind, ihre Waffen als letzte Möglichkeit zu verwenden. Ihr Ziel ist es, Frauen zu ermutigen, deren Entscheidungsfindung zu stärken, ihre Positionen in der Regierung zu festigen und Friedenssicherung. In Trainings lehrt sie Verhandlungsgeschick, Gewaltlosigkeit und mit der ständigen Herausforderung, mit der Verknüpfung von Macht durch die Absprachen von “Big Oil” und einer brutalen nigerianischen Regierung umzugehen.

“Nun, heute kann eine Frau Präsident werden. Vor diesen Workshops haben wir keinen Gedanken daran verschwendet. Das Einzige, was wir wussten, war jeden Morgen unseren Maniok zu tragen und jeden Morgen zur Farm zu gehen … aber heute mit dem ‘Bewusstsein’ bilden die meisten Familien ihre Kinder “, sagt Stella Fyneface, Emems Schützlings. Engagierte Führung, eine Leidenschaft für die Rechte der Frauen und neue Möglichkeiten fusionieren die NAKED OPTION als Emem den Taktstock an Hunderte von Frauen im ländlichen Raum übergibt, um diese zu begeistern und sie zu mobilisieren, Verantwortung für ihre Zukunft zu übernehmen, gegen Ungerechtigkeit anzugehen und Führer zu werden.

 

 

Film ist nur auf Englisch verfügbar!